Unsere Website ist nicht für deine Browserversion optimiert.

Seite trotzdem ansehen
Toggle Grid

Livio Zanetti

Grosser Rat, Geschäftsleitung

Funktion

Grossrat, Parteisekretär

E-Mail Adresse

livio.zanetti@hotmail.ch

Kinder: 4

Beruf: dipl. Treuhandexperte

Berufliche Stellung: Selbständigerwerbender, Gesellschafter Zanetti & Partner Treuhand

Hobbies: Skifahren, Wandern, Kung Fu und Lesen

Tätigkeiten/Ämter: 2022 – heute Mitglied Stiftungsrat Pensionskasse der Rhätischen Bahn, 2022 – heute Präsident Administrationsrat Bistum Chur, 2021 – heute Parteisekretär Die Mitte GR, 2021 – heute Mitglied Verwaltungsrat öffentlich-rechtliche Anstalt GEVAG, 2020 – heute Mitglied Konsultativrat der Rhätischen Bahn, 2020 – heute Mitglied Stiftungsrat Stiftung Kantonsspital Graubünden, 2018 – heute Mitglied Stiftungsrat Stiftung Therapeion Zizers, 2016 – heute Mitglied Vorstand SELVA Verband der Waldeigentümer Graubünden, 2015 – heute Mitglied Vorstand Gemeindeverband „Spitalregion Churer Rheintal“, 2014 – heute Dozent ibW Höhere Fachschule Südostschweiz (Treuhänder mit eidg. FA), 2013 – heute Präsident Bündner Forstunternehmerverband, 2010 – heute Mitglied Grosser Rat (Mitglied GPK 2010 – 2016, Präsident GPK 2015/16; Mitglied KSS 2016 – 2018; Mitglied PUK 2018 – 2021)

Bisherige Tätigkeit, Vereine:

2021 – 2021 Mitglied Administrationsrat Bistum Chur, 2017 – 2021 Mitglied Verwaltungskommission Pensionskasse Graubünden, 2016 – 2021 Parteisekretär CVP GR, 2014 – 2021 Mitglied Vorstand Abwasserverband Landquart, 2014 – 2016 Mitglied Verwaltungsrat Erdgasversorgung Bündner Rheintal AG, 2012 – 2021 Mitglied Geschäftsleitung CVP GR, 2012 – 2018 Präsident CVP Regionalpartei Landquart, 2010 – 2012 Präsident CVP Kreis Fünf Dörfer, 2009 – 2020 Mitglied Gemeindevorstand Landquart, 2007 – 2012 Präsident CVP Ortspartei Landquart, 2006 – 2012 Vorstandsmitglied JCVP GR, 2006 – 2010 Grossrat-Stellvertreter Kreis Fünf Dörfer, 2006 – 2007 Vizepräsident CVP Ortspartei Igis-Landquart, 2005 – 2008 GPK-Stellvertreter Gemeinde Igis

Motivation für Kandidatur: Die direkte Demokratie verlangt ein aktives Mitwirken der Bevölkerung. Diesem System müssen wir Sorge tragen! Die Politik müssen wir näher an den Menschen bringen, möglichst viele einbeziehen und Transparenz beweisen. So können konstruktive, weitsichtige und breit abgestützte Lösungen entstehen.
Als Familienvater ist es mir ein Anliegen, dass Graubünden für alle Generationen ein lebenswertes Zuhause ist, dass wir unseren Kindern ein kulturelles Erbe hinterlassen und Weitsichtigkeit bei bevorstehenden Projekten beweisen. Respekt, Mitmenschlichkeit und Solidarität haben nicht ausgedient.

Wir nutzen Cookies für ein besseres Nutzererlebnis.

Akzeptieren